Dienstag, 22. November 2011

Wichtig! Sicherheit im Internet, autosec4u.info hilft dabei.

Es gibt Neuigkeiten in Sachen Online-Sicherheit. Am Sonntag gab es einen Bericht über Abzocker-Seiten und Online-Betrüger bei Welt der Wunder. Ich hoffe das hat Jeder gesehen? Wenn nicht sollten Sich Alle die Seite Autosec4u.info anschauen, diese wurde bei Welt der Wunder angepriesen. Dort werden alle bekannten Abzocker-Seiten des Internets aufgelistet.
Jetzt, bei meinem Versuch auf die Seite zu kommen, bekomme ich eine Error-Meldung. Wie Autosec4u berichtet, wird diese Seite massiv Attackiert, kein Wunder wenn hier gegen die Abzocker gewarnt wird.
Ich bin auf diese Seite gegangen:

http://gegen-abzocke.com/index2.php/09/forum-autosec4u-info-wird-schwer-attackiert/

Es wird immer gefährlicher oder schlimmer mit der Abzocke im Internet. Eigentlich war es schon immer schlimm nur haben wir nicht geglaubt, dass es uns selbst treffen kann, oder? 

Des weiteren soll man unbedingt, bevor man Online etwas kaufen möchte, den Hersteller genau unter die Lupe nehmen. Zuerst sollte man sich das Impressum anschauen und prüfen um heraus zu finden wer der Webseiten Betreiber ist und ob ich ihn auch persönlich erreichen kann. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit den Service "Whois" zur Überprüfung der jeweiligen Webseite zu nutzen.
Bei der Suche nach dieser Seite war es mir nicht sofort ersichtlich, welches denn nun die Richtige Whois-Seite ist.
Ich habe schließlich diese hier verwendet:

http://www.whois.sc/

Wie schon gesagt habe ich hier die Möglichkeit die betreffende Seite (Domain oder IP-Adresse) einzugeben und zu prüfen, wer dahinter steckt, wo die Firma ihren Sitz hat und seit wann diese Seite schon Online ist.
Sehr hilfreich wenn uns zum Beispiel vorgegaukelt wird, dass diese Seite schon viele Jahre im Internet präsent ist, dem, bei genauerer Überprüfung aber nicht so ist.

Es wurde allen Internet-Nutzern nochmals wärmstens ans Herz gelegt, sich wirklich immer aus den jeweiligen Foren wie z.Bsp.: Facebook AUSZULOGGEN!
Niemals angemeldet bleiben! Jeder Klick den Sie machen, egal wohin, wird Registriert und ausgewertet.
Niemals längere Zeit den Rechner, mit dem Internet verbunden, unbeaufsichtigt laufen lassen. In dieser Zeit sind Sie von Aussen angreifbar. Ich kenne einige Leute die aus reiner bequemlichkeit den Rechner einfach den ganzen Tag laufen lassen und sich auch noch in all ihre Postfächer oder Foren eingeloggt haben nur damit man dem ständigen Anmeldeprozedere entgeht.
Es ist absolut möglich sich über das Internet auf fremden Rechnern, sozusagen Remote, einzuloggen und somit wertvolle Daten zu stehlen, wie etwa Bankdaten oder ähnliches.
Es kann auch sein, das jemand vor Ihrem Haus steht, IHR WLAN-Nezt nutzt und unter Ihrem Namen verbotene Downloads startet.
Vergessen Sie nicht, Sie allein werden dafür Haftbar gemacht
Schützen Sie Ihr WLAN und schalten Sie den Computer aus wenn Sie ihn nicht mehr benötigen. Oder trennen Sie ihn vom Internet solange Sie Ihn unbeaufsichtigt lassen.
Ausserdem sollten Sie sich ein Passwort zulegen, so kann niemand ungefragt Ihren Rechner nutzen.
Mehr möchte ich dazu vorerst nicht schreiben, mir war es wichtig, dass Jeder schnell von diesen Möglichkeiten, sich im Nezt zu schützen, erfährt. Alles weitere kann auf den von mir erwähnten Seiten nach gelesen werden. Ich hoffe dieser Beitrag gibt wiedermal einen Anreiz sich noch mehr über die Sicherheit und Unsicherheit des Internets zu informieren.
Das war es vorerst wieder von Nützliche Tipps und Tricks, zu verdien im www.
Sobald ich mehr Informationen habe, lasse ich es Euch wissen.
Bis dahin
lg. Sue
Nachtrag: Dieser Link beinhaltet das Video von Welt der Wunder mit dem Beitrag über Fake-Shops!
http://videokatalog.weltderwunder.de
Mit einem Danke an Mr.Anonym.
Nützliche Tipps und Tricks, verdien im WWW.

Kommentare:

  1. Hierzu gab es einen guten Bericht auf "Welt der Wunder", in dem die Maschen und Betrügereien der Cyber-Kriminellen aufgedeckt wurden. Es ist erschreckend wozu die Menschen im Internet fähig sind und wie viel Geld sie damit ergaunern können. Ich Versuche auf jeden Fall Geschäfte im Internet zu vermeiden, was heutzutage aber leider kaum noch möglich ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ja richtig, ich habe den Bericht gesehen, das erwähnte ich auch in meinem Post. Den Bericht mit dem Fakeshop-Betrügern habe ich vergessen zu erwähnen, vielen Dank.
    lg. Sue

    AntwortenLöschen